News: 

Gründach-Solarunterkonstruktion
Miralux Green

Symbiose aus Gründach und Solar für Neubauten

  • vereint Gründach und Photovoltaik in einem System
  • durchdachte Kombination für Neuaufbauten
  • extensives Gründach als Ballastierung der Unterkonstruktion
  • Dachbegrünung und PV-Unterkonstruktion aus einer Hand
  • planbar für Ost-West- sowie Süd-Ausrichtung

Lassen Sie sich persönlich beraten

+49 5207/95040
anfragen@richard-brink.de

Vertrauen Sie auf über 45 Jahre Erfahrung

Maßgenaue Fabrikation aus Deutschland

Die Kombination aus Gründach und Photovoltaik bietet eine perfekte Symbiose der ökologischen und energetischen Aspekte eines Gebäudes. Ein Gründach verbessert das Mikroklima, bindet CO₂ , fördert die Artenvielfalt und dient als natürlicher Wärmeschutz. Eine Photovoltaikanlage ermöglicht die umweltfreundliche Erzeugung von sauberem Strom und reduziert den Bedarf an konventioneller Energieerzeugung. Oftmals stehen Bauherren vor dem Dilemma, sich zwischen einem der beiden Systeme entscheiden zu müssen. Genau hier setzen wir mit unserer Gründach-Solarunterkonstruktion „Miralux Green“ an.

„Miralux Green“ ist die Antwort auf die Herausforderung, diese beiden Potenziale zu vereinen. Unsere innovative Photovoltaik-Unterkonstruktion lässt sich sowohl für eine Ost-West- als auch eine Süd-Ausrichtung planen und wird direkt in die extensive Dachbegrünung integriert. Dabei dienen die Sedummatte sowie die Granulatschicht gleichzeitig als Ballastierung und gewährleisten eine sichere Verankerung der Konstruktion. So verwirklichen Sie eine nachhaltige und ästhetisch ansprechende Nutzung Ihrer Dachfläche.

Der Aufbau gelingt in nur wenigen Schritten:
Auf die Wurzelschutzfolie wird eine Dränagematte samt Filter und Schutzvlies ausgelegt. Danach werden die Auflagebleche der Unterkonstruktion positioniert und mit einem Glasgittergewebe überspannt. Im nächsten Arbeitsschritt erfolgt dann die Montage der PV-Unterkonstruktion auf die Auflagebleche. Steht das ganze System, können das Granulat und die Begrünung aufgebracht werden. Das Glasgittergewebe, welches durch die extensive Dachbegrünung samt Granulat vollflächig beschwert wird, hält die Konstruktion wie ein Bodenanker am Untergrund fest, ohne sichtbar zu sein. Zum Schluss können dann die Solarmodule an der Unterkonstruktion befestigt und untereinander verkabelt werden.

 




Prospekt
Technisches Datenblatt

Häufige Fragen

Unsere „Miralux Green“ ist eine spezielle Art der Solarunterkonstruktion, die sich sowohl für eine Ost-West- als auch eine Süd-Ausrichtung planen lässt. Sie wird in eine neu geplante Dachbegrünung integriert und nutzt die Granulatschicht sowie die Begrünung als Ballastierung, da diese direkt auf speziellen Auflageflächen der Unterkonstruktionen liegen.

Unsere Lösung „Miralux Green“ richtet sich an Projekte, die eine Kombination aus extensiver Dachbegrünung und Photovoltaikanlage beim Neubau vorsehen. Eine nachträgliche Ausstattung von Gründächern mit „Miralux Green“ ist nicht empfehlenswert. Für diesen Anwendungsfall bieten wir unsere zusätzliche Gründach-Aufständerung für das „Miralux Flex“-System.

Der Aufbau beginnt mit der Auslegung einer Wurzelschutzfolie und einer Dränagematte samt Filter- und Schutzvlies auf der Dachfläche. Anschließend werden die Auflagebleche der Unterkonstruktion positioniert und mit einem Glasgittergewebe überspannt, das die spätere Ausrichtung der Solarmodule bestimmt. Danach erfolgt die Fixierung der Solarunterkonstruktion mit den Auflageblechen. Sobald das gesamte System steht, können das Granulat und die Begrünung aufgebracht werden. Die Konstruktion hält durch das vollflächig beschwerte Glasgittergewebe wie ein Bodenanker am Untergrund fest, ohne sichtbar zu sein. Zuletzt werden die Solarmodule an der Unterkonstruktion befestigt und untereinander verkabelt.

Das Glasgittergewebe, welches durch die Dachbegrünung und das Granulat vollflächig beschwert wird, hält die Konstruktion wie ein Bodenanker am Untergrund fest, ohne sichtbar zu sein. Dies gewährleistet eine hohe Stabilität und Sicherheit des Systems.

Unsere Solarunterkonstruktionen in der Praxis

Im Handumdrehen zur lagestabilen Photovoltaik-Anlage

Solarunterkonstruktionen der Firma Richard Brink für Flachdach eines Wohnhauses

Gütersloh, 23.11.2023. Dass der Aufbau robuster und höchst funktionaler Unterkonstruktionen für Solarpanels schnell sowie ohne intensive Vorbereitungen der Dachfläche gelingen kann, veranschaulichen die Systeme „Miralux Flex“ der Richard Brink GmbH &…

mehr

Stimmige Verbindung

Attikaabdeckungen vereinen Fassadenelemente an neuem Sportzentrum in Salzburg

Ob Fußball, Basketball oder Klettern – das Sportzentrum Nord im Salzburger Stadtteil Liefering bietet seinen Nutzern zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Anfang 2017 wurde die neue Dreifachturnhalle nach den Entwürfen von Karl und Bremhorst…

mehr

Auf den Spuren der Sonnenbahn

Solarmodule dank Unterkonstruktionen der Firma Richard Brink optimal ausgerichtet

Eine Anlage zur eigenen Energiegewinnung auf dem Dach – für viele Betriebe, Infrastruktureinrichtungen und Privathäuser sind Solarmodule eine höchst wirtschaftliche Lösung, die zugleich den schonenden Umgang mit Ressourcen fördert. Voraussetzung…

mehr
Dennis Siek Ihr persönlicher Ansprechpartner