News: 

 

Pflanzwand Adam

 

Fassadenbegrünung für jede Außenwand

  • Pflanzwand-System für Neubauten oder Bestandsgebäude
  • 3 Unterkonstruktionen: freitragend, mit Bodenfüßen, für wandseitige Dämmung
  • einfache Montage dank Modulbauweise
  • Belüftung der Fassade weiterhin gegeben
  • Breiten und Höhen auf Wunsch in Sondermaßen
  • Bewässerung über Tröpfchenbewässerung
  • Beschichtung auf Wunsch in allen Farben (RAL, DB, NCS)

Noch Fragen? Wir helfen gerne persönlich weiter!

+49 5207/95040 anfragen@richard-brink.de

Pflanzwand Adam Die innovative Lösung zur Fassadenbegrünung

Während für die Hängenden Gärten der Semiramis in Babylon in der Antike noch gestufte, terrassenbestückte Bauten errichtet werden mussten, verwandelt unsere Pflanzwand „Adam“ nahezu jede Wand in einen in die Höhe strebenden Garten. Wie hoch die Relevanz von Fassadenbegrünung für den Klimaschutz ist beschreibt Gunter Mann vom Bundesverband GebäudeGrün (BuGG): "Dach- und Fassadengrün verbessert nachweislich das Mikroklima, absorbiert Schall und filtert Schadstoffe aus der Luft" und bezüglich Klimaschutz sorgen sie für "Hitzevorsorge, Überflutungsvorsorge und Artenschutz".
Mit unserer Lösung zur Fassadenbegrünung bieten wir Ihnen ein System sowohl für Neubauten als auch Bestandsgebäude. Egal ob kleine Hauswand oder ganzer Gebäudekomplex – die Modulbauweise der Pflanzwand gewährleistet eine stets einfache Montage.


Möglich wird dies durch eine Auswahl verschiedener Unterkonstruktionen mit Pflanzkassetten, die aus 2 mm starkem Aluminium gefertigt und dank ihrer Aufhängungshaken mit jeglichen Unterkonstruktionen verbunden werden können. Da durch diesen Aufbau weiterhin ausreichend Raum zur Luftzirkulation verbleibt, wird eine dauerhafte Belüftung der Fassade sichergestellt.



Drei verschiedene Unterkonstruktionen zur Fassadenbegrünung
 

Um unterschiedlichen baulichen Ansprüchen sowie individuellen Geschmäckern gerecht zu werden, haben wir unser Angebot für die Pflanzwand „Adam“ deutlich erweitert. Dieses umfasst drei Konstruktionen zur Wandbefestigung. Darüber hinaus sind die Pflanzkassetten nicht nur in einer senkrechten, sondern auch in einer getreppten Ausführung erhältlich.
 


1. Freitragende Unterkonstruktion der Pflanzwand
Für Wände, die eine statische Last von etwa 140 kg pro Quadratmeter tragen können, eignet sich die erste Unterkonstruktion, bestehend aus drei Hutschienen zur direkten Verschraubung mit der Wand. In diese werden die Pflanzkassetten anschließend eingehängt. Zwischen Fassade und Außenwand der Kassetten verbleiben abschließend 20 mm Raum zur dauerhaften Belüftung. Diese Variante realisiert einen besonders cleanen Look und vermittelt den Eindruck einer an der Hauswand schwebenden Begrünung. 
 

 


2. Pflanzwand-Unterkonstruktion mit Bodenfüßen

Benötigt die Fassade aufgrund der statischen Auflastung zusätzliche Unterstützung, ist die zweite Variante der Unterkonstruktionen die richtige Wahl. Sie verfügt über integrierte Füße, welche auf einem Fundament platziert und mit diesem verschraubt werden. Während so der Großteil des Gewichts auf den Untergrund lastet, fangen spezielle Halter zwischen Unterkonstruktion und Wand die Kipplast der bepflanzten Systeme zuverlässig auf. Auch hier werden abschließend die Pflanzkassetten in die Schienen der Konstruktion eingehängt. In diesem Fall entsteht zwischen Wand und Kassette ein Raum von 115 mm zur Luftzirkulation. Diese Version ist für vorgehängte Fassaden bis zu einer Höhe von maximal 6 m ausgelegt.
 

 


3. Unterkonstruktion für Fassadenbegrünung mit Dämmung

Beim dritten Modell handelt es sich erneut um ein freitragendes System, welches insgesamt 240 mm aufbaut. Es ist für die Aufnahme einer wandseitigen Dämmung mit einer Stärke von 160 mm konzipiert, welche um die Wandhalterung herum eingebracht wird. Auf die zusätzlich angeklebte Diffusionsschicht folgt in diesem Fall aber kein Paneel, wie es bei vorgehängten Fassaden sonst üblich ist, sondern die passende Pflanzkassette des Systems. Diese wird erneut in die Unterkonstruktion eingehakt und bedeckt die darunterliegende Dämmung vollflächig. 

 


Getreppte oder vertikale Pflanzkassetten für jeden Geschmack


Getreppte Pflanzkassetten zur Fassadenbegrünung
Für eine maximale Vielfalt geeigneter Bepflanzungen bei einer zeitgleich sehr guten Aufnahme von Regenwasser haben wir die neue getreppte Variante unserer Pflanzkassetten entwickelt. Die genieteten Pflanzkasten-Reihen aus 2 mm starkem Aluminium sind leicht geneigt und ermöglichen so eine aufrechte Bepflanzung innerhalb einer Substratstärke von 120 mm. Gleichzeitig fällt das Grün vor allem rankender Pflanzen elegant in die daruntergelegene Ebene. Über Lochausschnitte werden die Kassetten mit der Unterkonstruktion verbunden und schaffen am Ende eine nahtlose, vertikale Begrünung über die gesamte Fläche hinweg. Das Regen- und Gießwasser kann dank Perforationen unterhalb der Pflanzkassetten von oben nach unten durchsickern. Lediglich die unterste Reihe der Kassetten ist ab Werk rundum verschweißt und mit einem Ablaufstutzen für eine kontrollierte Ableitung des überschüssigen Wassers versehen.

 


Vertikale Pflanzkassetten zur Fassadenbegrünung
Die senkrechte Ausführung der Kassetten dient der Aufnahme von Pflanzballen über Lochausschnitte mit einem Durchmesser von 84 mm. Damit kein Wasser austreten kann, sind die Produkte an den Stirnseiten komplett verschweißt. Innerhalb der Ausschnitte sorgen eingesetzte Kunststoffringe für einen sauberen Abschluss sowie ein gefahrloses Einsetzen der Pflanzen. Während diese von der Seite eingebracht werden, wird das Substrat nach und nach von oben in die Pflanzkassetten eingefüllt. Auch bei dieser Bauart entwickelt sich in kürzester Zeit eine vollflächige Vegetation, welche jede Fassade in nahtlosem Grün erstrahlen lässt.

 


Einfache Bewässerung und dauerhafter Schutz


Zur Bewässerung empfehlen wir handelsübliche Tröpfchenbewässerungsschläuche für eine sichere und kontrollierte Abgabe des Wassers. Die Schläuche lassen sich problemlos direkt an den Systemen befestigen. Hierfür steht eine Rückkantung samt Lochung am oberen Abschnitt der Rückseite einer jeden Pflanzkassette zur Verfügung. Bei einer Verlegung in 1-Meter-Abständen gewährleisten die Schläuche eine ausreichende Versorgung der Bepflanzung. Als zusätzlichen Schutz vor Frost oder Hitze statten wir die vertikalen Kassetten werkseitig mit XPS-Platten aus, welche im Bereich der Pflanzöffnungen aufgebohrt sind und somit die einfache Bestückung der Wände mit den jeweiligen Pflanzen ermöglichen.

 

 

Unterkonstruktion 1
direkte Wandanbringung

 

Art Material Tragschienen-Positionen Aufbautiefe  

Tragschienen

 

feuerverzinkter Stahl links
rechts
mittig
20 mm  

 


Unterkonstruktion 2
mit Aufständerung am Boden

 

Art Material Tragschienen-Positionen Aufbautiefe  

Tragschienen

 

Aluminium                  links
rechts
mittig
115 mm  
         

 


Unterkonstruktion 3
Einbindung in Wärmeverbundsystem

 

Art Material   Aufbautiefe  

Tragschienen

 

Aluminium                   240 mm  
         
         
         

 


Vertikale Pflanzkassette
aus Aluminium

 

Typen Höhe x Tiefe Breite Pflanzen pro Kassette Pflanzloch-Durchmesser

mit Dränageschlitzen
mit Ablaufstutzen

 

495 mm x 170 mm 495 mm
995 mm
Wunschmaß
9
18
individuell
84 mm
         

 


Getreppte Pflanzkassette
aus Aluminium

 

Typen Höhe x Tiefe Breite Pflanzen pro Fach  

mit Dränageschlitzen
mit Ablaufstutzen

 

495 mm x 170 mm 495 mm
995 mm
Wunschmaß
ca. 3-4
ca. 6-8
individuell
 
         

 


Getreppter Einzelkasten
aus Aluminium

 

Typen Höhe x Tiefe Breite Pflanzen pro Fach  

mit Dränageschlitzen
mit Ablaufstutzen

 

165 mm x 170 mm 495 mm
995 mm
Wunschmaß
ca. 3-4
ca. 6-8
individuell
 
         


Pflanzwand Adam & Eva - Bundesgartenschau Mannheim 2023



Prospekt
Technisches Datenblatt
Video: Pflanzwand Adam & Eva - Bundesgartenschau Mannheim 2023

Häufige Fragen zu unserer Pflanzwand „Adam“

Eine Fassadenbegrünung bietet nicht nur ästhetische Vorteile, indem sie Gebäude verschönert, sondern trägt unter anderem auch zur Verbesserung des Stadtklimas bei, isoliert gegen Lärm, Hitze und Kälte und fördert die Biodiversität. 

Fassadenbegrünungen helfen, CO2 zu reduzieren, die Luftqualität zu verbessern, den urbanen Wärmeinseleffekt zu verringern und bieten Lebensraum für viele Insekten und Vögel. 

Aus energetischer Sicht hilft die zusätzliche Isolationsschicht der Fassade, die Energiekosten zu reduzieren, indem sie das Gebäude im Sommer kühlt und im Winter wärmt. 

Darüber hinaus kann die Begrünung der Gebäudehülle das Raumklima positiv beeinflussen, da sie als natürlicher Luftfilter dient, Feuchtigkeit reguliert und vor übermäßiger Sonneneinstrahlung schützt. Zudem reduziert sie den äußeren Lärm und bietet nicht zuletzt einen beruhigenden, natürlichen Anblick, der zur mentalen Entspannung beiträgt. 

Die Pflanzwand "Adam" ist eine vielseitige Lösung zur Fassadenbegrünung, die es ermöglicht, fast jede Wand in einen vertikalen Garten zu verwandeln. Sie eignet sich sowohl für Neubauten als auch für Bestandsgebäude und basiert auf einer Modulbauweise, die eine einfache Montage gewährleistet. 

Während die Unterkonstruktionen je nach Art aus feuerverzinktem Stahl oder Aluminium bestehen, werden die Pflanzkassetten stets aus 2 mm starkem Aluminium gefertigt und können durch ihre Aufhängungshaken mit jeglichen Unterkonstruktionen verbunden werden. 

Um unterschiedlichen baulichen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten wir für die Pflanzwand „Adam“ drei verschiedene Unterkonstruktionen zur Wandbefestigung an. 

Die erste Unterkonstruktion besteht aus drei Hutschienen zur direkten Verschraubung mit der Wand und ist für Wände geeignet, die eine statische Last von etwa 140 kg pro Quadratmeter tragen können. Sie bietet abschließend einen cleanen Look und vermittelt den Eindruck einer schwebenden, nahtlosen Begrünung. 

Wenn Ihre Fassade zusätzliche Unterstützung benötigt und die statische Last von etwa 140 kg pro Quadratmeter nicht alleine tragen kann, ist die zweite Unterkonstruktion ideal. Sie hat integrierte Füße, die auf einem Fundament befestigt werden, und eignet sich für vorgehängte Fassaden bis zu einer Höhe von maximal 6 m. 

Die dritte Unterkonstruktion ist für die Integration einer wandseitigen Dämmung mit einer Stärke von 160 mm konzipiert. Pflanzkassetten werden in die Unterkonstruktion eingehakt und bedecken die darunterliegende Dämmung vollflächig. 

Die vertikalen Pflanzkassetten realisieren eine völlig senkrechte, durchgängige Begrünung der Fassade, wodurch ein homogenes Erscheinungsbild erzeugt wird. Sie sind ideal für solche Orte, an denen eine konsistente und ununterbrochene Begrünung gewünscht ist.  

Die getreppten Pflanzkassetten hingegen bieten gestaffelte Pflanzenöffnungen, die ein dynamisches und abwechslungsreiches Design erzeugen. Ihre leichte Neigung erlaubt eine aufrechte Bepflanzung. Dies kann besonders ansprechend sein, um architektonische Akzente zu setzen oder um bestimmte Bereiche eines Gebäudes hervorzuheben.  

Beide Kassetten sind aus 2 mm starkem Aluminium gefertigt und bieten dieselben Vorteile in Bezug auf Langlebigkeit und Beständigkeit. Die Wahl zwischen vertikal und getreppt hängt hauptsächlich von Ihren ästhetischen Vorlieben und dem gewünschten Erscheinungsbild der Begrünung ab. 

Für eine effektive Bewässerung empfehlen wir handelsübliche Tröpfchenbewässerungsschläuche, die direkt an den Systemen befestigt werden können. 

Die Pflanzkassetten sind so konzipiert, dass sie anfallendes Gieß- und Regenwasser möglichst effizient nutzen. Dank der Perforationen unterhalb der Pflanzkassetten kann das Wasser von oben nach unten durchsickern, sodass jede Kassette in der Vertikalen ausreichend bewässert wird. Die Kassetten der untersten Reihe und somit in direkter Bodennähe sind rundum verschweißt und mit einem Ablaufstutzen versehen, der eine kontrollierte Ableitung des überschüssigen Wassers ermöglicht. So wird sichergestellt, dass das Wasser ordnungsgemäß abgeleitet wird und sich nicht am Gebäude oder im Fundamentbereich staut, was zu Wasserschäden oder anderen Komplikationen führen könnte. 

Die vertikalen Kassetten sind standardmäßig mit XPS-Platten ausgestattet, die im Bereich der Pflanzöffnungen aufgebohrt sind. Dies bietet zusätzlichen Schutz vor Frost und Hitze. 

Unsere „Adam“ in der Praxis

Grüne Aussichten in neuer Perspektive

Firma Richard Brink liefert modulare Pflanzsysteme zur Wandbegrünung

Wesel, 06.03.2024. Eine großflächige Wandbegrünung im heimischen Innenhof – diesen Wunsch erfüllte ein Dachdeckerbetrieb aus Wesel ausnahmsweise nicht einem Kunden, sondern sich selbst. Mithilfe des modularen Pflanzwand-Systems „Adam“ der Firma…

mehr

Immergrüne Architektur für aufblühendes Areal

Modulare Pflanzwände zur Fassadenbegrünung des Green City Towers

Freiburg im Breisgau, 05.10.2023. Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs Nord wird seit Jahren ein ambitioniertes Stadtplanungsprojekt umgesetzt. Das Vorhaben stellt eindrücklich unter Beweis, wie zuletzt ungenutzte, altindustrielle Flächen…

mehr