Friday Harbour – Freizeit am Wasser

Design-Roste und Baumschutzgitter der Firma Richard Brink zieren Wohn- und Freizeitanlagen direkt an der Hafenkante

Am Lake Simcoe in Ontario, Kanada, entstand das beeindruckende Wohnquartier Friday Harbour mit angegliedertem Sport-Hafen, einem Golfplatz, Tennisplätzen und vielen weiteren Angeboten für die Freizeitgestaltung. Luxuriöse Eigenheime in Form von hochwertigen Reihenhäusern, freistehen-den Stadtvillen und Wohnanlagen mit exklusiven Eigentumswohnungen säumen die weiträumigen Uferbereiche des Hafenareals. Um diese nachhaltig und optisch ansprechend vor Niederschlag zu schützen, wurden reddot-prämierte Designroste der Firma Richard Brink vom Typ Hydra Linearis verbaut.

Der sowohl qualitative als auch optisch hohe Anspruch sämtlicher Details der Immobilien und öffentlichen Bereiche in direkter Seelage fällt dem Betrachter sofort ins Auge. Gebäude, Grünanlagen, Plätze, Uferbereiche und Bootsanleger überzeugen mit einer ansprechenden Gestaltung und tragen so zum hohen Erholungswert für Bewohner und Gäste der Anlage bei. Neben den praktischen und komfortablen Vorzügen, wie den Häusern zugeordnete Bootsanleger und mehrere über den gesamten Uferbereich verteilte Kraftstoff-Zapfsäulen für die Bootseigner, spielt somit auch die Ästhetik eine wesentliche Rolle im Gesamtkonzept vom Friday Harbour.

Ästhetisch entwässert

Dies spiegelt sich auch bei der Entwässerung der Terrassen- und Uferbereiche der großen Promenade mit ihren Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten bis hin zum Gebäude der Hafenverwaltung, dem „Harbour Master“, wider. Die Freiflächen rund um dieses Gebäude wurden mit den hochwertigen Hydra Linearis-Längsstabrosten aus Edelstahl, Made in Germany, gesäumt. Insgesamt wurden allein im ersten Bauabschnitt über 185 Meter maßgefertigte Rostabdeckungen mit einer Einlaufbreite von 122 mm eingebaut. 76 Gullyroste im identischen Design, verteilt auf den gepflasterten Freiflächen, wie zum Beispiel den Terrassen an der Promenade, sorgen für punktuelle Entwässerungsmöglichkeiten. Sie wurden ebenso nach Maß gefertigt und haben Abmessungen von 292 mm x 292 mm.

Eingefasstes Grün

Um ein einheitliches Erscheinungsbild der Bodenflächen zu gewährleisten, wurden die Baumschutzgitter der auf der Promenade gepflanzten Ahornbäume ebenfalls dem Design der Hydra Linearis-Längsstabroste angepasst. Diese bilden einen schönen Kontrast sowohl zu der angrenzenden Pflasterung als auch zu den mit Kunstrasen abgedeckten Terrassenbereichen. Im Ganzen wurden 39 Bäume mit Baumschutzgittern in den Abmessungen 1240 mm x 1240 mm umschlossen.

Der attraktive Materialmix, bestehend aus Edelstahl, unterschiedlich farbigen Pflastersteinen sowie Beton, überzeugt und wirkt zeitlos und modern zugleich.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Friday Harbour, direkt im Grünen am Lake Simcoe gelegen, steht neben modernem Lifestyle auch für die Idee vom Leben in und mit der Natur. Dass gerade dort auch auf nachhaltige sowie ökologische Baumaterialien Wert gelegt wurde, ist nur konsequent. Ob nun die Häuser, die zum Teil aus Holzrahmenbau-Konstruktionen bestehen, oder die grün gestalteten Freiflächen ­– alles ist zukunftsweisend ökologisch gestaltet. Diesem Ansatz folgen auch die hochwertigen Design-Roste der Firma Richard Brink, sind sie doch aus unvergänglichem Edelstahl gefertigt und sparen damit auf lange Sicht Ressourcen. Die qualitativ hochwertigen und nachhaltigen Produkte des Herstellers aus Ostwestfalen überzeugen auch die Geschäftspartner der Northstar Industries Inc., einem Baustoff-Großhändler aus dem kanadischen Cambridge. Frau Jan Pollock aus der Geschäftsleitung lobt zudem das herausragende Design der Entwässerungssysteme aus dem Hause Brink und vermittelt den hohen Anspruch des Herstellers an seine Metallwaren insbesondere an Planer und Architekten weiter. Diese zeigen sich vom Design, der Qualität und nicht zuletzt auch von der Flexibilität in puncto Maßanfertigungen begeistert.

Das am Lake Simcoe in Ontario / Kanada entstandene Wohnquartier samt Sporthafen überzeugt zum einen durch modernen Lifestyle, zum anderen durch eine nachhaltige und ökologische Struktur.Direkt an der Promenade erstreckt sich eine Flaniermeile mit Geschäften und Restaurants, die Bewohnern sowie Besuchern des Quartiers Gelegenheit zum Verweilen und Einkaufen gibt. Die von dort aus zu den Anlegestellen führenden breiten Rampen werden mittels Entwässerungsrinnen trocken gehalten.Die Entwässerungsrinnen sind mit reddot-prämierten Designrosten vom Typ Hydra Linearis abgedeckt, welche durch ihre zeitlose Eleganz direkt an die hochwertige Architektur der umliegenden Gebäude anschließen.Die Edelstahloptik der Roste harmoniert mit den Handläufen der Rampen und bildet reizvolle Kontraste zu den angrenzenden Beton- und Pflasterflächen. Auch das Verwaltungsgebäude des Hafens wurde mit den Designrosten eingefasst.Um ein einheitliches Erscheinungsbild sämtlicher Entwässerungs- und Sickerflächen zu gewährleisten, wurden auch die Baumschutzgitter dem Design der Hydra Linearis-Roste angepasst.Die Baumschutzgitter heben sich durch ihre Gestaltung auf den Terrassen-flächen der Promenade ganz besonders hervor und übertreffen somit die blanke Schutzfunktion herkömmlicher Roste.  Die Funktion des Wurzelschutzes sowie die Versickerung des Niederschlags-wassers bleiben ebenso gewahrt.Zu jeder Jahreszeit bereichern die Produkte von Richard Brink das Gesamterscheinungsbild durch die offensichtliche Qualität der Materialien und ihrer Verarbeitung. Überlegungen wie Pflegeleichtigkeit und eine funktionale Versickerungsfläche sind nicht minder entscheidend für den Hersteller.Eine mit Kunstrasen abgedeckte Fläche entlang der Promenade bietet noch einmal einen ganz anderen Kontrast zu den glänzenden Stäben der Hydra Linearis-Längsstabroste.Für eine punktuelle Entwässerung inmitten der Promenade sorgen mehrere Gullyroste im Hydra Linearis-Design.