Debüt der Neuheiten

Die Firma Richard Brink stellt auf der GaLaBau 2018 ihr erweitertes Sortiment vor

Im September wird Nürnberg erneut zum Mittelpunkt der Welt des Garten- und Landschaftsbaus. Vier Tage lang präsentieren Hersteller und Dienstleister auf der GaLaBau 2018 ihre Produkte und Services. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher dabei auf die durchdachten Entwässerungslösungen und Pflanzsysteme der Firma Richard Brink freuen. Diese wartet auf der europäischen Leitmesse gleich mit mehreren Highlights und Neuheiten auf.

Vom 12. bis zum 15. September wird das Messegelände in Nürnberg wieder zum Anziehungspunkt für alle, die sich beruflich oder privat mit der Planung, dem Bau und der Pflege von Grünflächen beschäftigen. 2018 werden auf der Fachmesse insgesamt 1.400 Aussteller erwartet. In Halle 4 am Stand 4-521 erwartet die Besucher auf 148 Quadratmetern Fläche das breit gefächerte Sortiment der Richard Brink GmbH & Co. KG. Mit ihren neuartigen Rinnen und Sinkkästen, Rosten sowie modularen Pflanzkästen unterstreicht sie einmal mehr ihre Bedeutung als innovativer Metallwarenhersteller, der auf Funktionalität und zeitloses Design setzt.

Modular und elegant

Schnelle Montage bei höchster Stabilität – das garantieren die neuen Pflanzkästen aus der Serie „Line“. Dank ihrer modularen und standardisierten Bauweise lassen sich die Pflanzkästen spielend leicht zusammenstellen und kombinieren. Auch der teure Transport sperriger und unhandlicher Pflanzkästen gehört mit dieser Produktneuheit der Vergangenheit an. Schnell und einfach mithilfe innenliegender Flansche verschraubt bilden die Einzelsegmente aus 2,0 mm dickem Aluminium hochwertige Behälter, die selbst starken Belastungen problemlos standhalten. Andersfarbige Lisenen zwischen den Segmenten verleihen den Pflanzkästen ein einzigartiges, zeitloses Design und verstärken zudem die Wandungen der Kästen. Die standardmäßigen Varianten der Seitenteile und Lisenen in Reinweiß RAL 9010 und Eisenglimmer DB 703 können auf Wunsch durch jede RAL-Farbe ersetzt werden. So sind der individuellen Ausgestaltung der Außenbereiche keine Grenzen gesetzt.

Neuheiten feiern Premiere

Passend zur GaLaBau 2018 hat die Firma Richard Brink darüber hinaus ihr Sortiment an Rinnen und Sinkkästen um Ausführungen aus Polymerbeton erweitert. Sie ergänzen ab sofort die bewährten Betonrinnen vom Typ „Fortis“ in allen gängigen Standardgrößen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die hochwertigen Harze, die dem Quarzsand beigefügt werden, gewährleisten eine hohe Wasserdichtigkeit. Außerdem überzeugen die Rinnen durch ihr geringes Gewicht bei dennoch hoher Belastbarkeit und ihre Beständigkeit gegen den Einfluss von Chemikalien aufgrund des enthaltenen Kunststoffanteils. Doch damit nicht genug: Mit den Gussrosten „Zippa“ und „Prisma“ bringt der Metallwarenhersteller ein völlig neues Design auf den Markt, das selbst großen Belastungen von über 40 Tonnen trotzt. Die Roste des Typs „Zippa“ erfüllen dabei sogar die Voraussetzungen für die Belastungsklasse E 600.

Die Neuheiten schaffen Anregungen für den fachlichen Austausch mit den Besuchern vor Ort, auf den sich die Firma Richard Brink freut. Gerne geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort Auskunft zu den Gestaltungsmöglichkeiten und Vorteilen ihrer Produkte.