Altbewährtes trifft auf Innovation

Die Firma Richard Brink präsentiert breites Produktsortiment auf der DACH+HOLZ International 2018

Sie gilt als Spitzentreff für die nationale und internationale Dach- und Holzbaubranche, der zahlreiche Akteure unterschiedlicher Handwerksgewerbe anzieht – die DACH+HOLZ International in Köln. Auch die Richard Brink GmbH & Co. KG stellt in diesem Jahr ihr breites Produktspektrum aus Dach- und Wandsystemen sowie zur Dränage und Entwässerung vor. Am Stand 8.303 in Halle 8 erwartet die Besucher aber nicht nur Altbewährtes: Auch innovative Neuheiten des Metallwarenherstellers sind auf der Ausstellungsfläche zu sehen.

Vom 20. bis zum 23. Februar 2018 öffnet die DACH+HOLZ International ihre Tore auf dem Kölner Messegelände für sein Publikum. Zu den diesjährigen Ausstellern, die aus aller Welt anreisen, um Innovationen, Trends und technische Neuerungen zu präsentieren, zählt auch die Richard Brink GmbH & Co. KG. Ihr Sortiment umfasst eine Vielzahl an durchdachten Dach- und Wandsystemen sowie zur Dränage und Entwässerung eben dieser Dachbereiche.

Rundum zuverlässig

Ob mit Attikaabdeckungen und Kantprofilen, Schornsteinabdeckungen, Fassadenleitblechen, Entwässerungssystemen für Dächer oder Dränagematten und Kiesfangleisten – Produkte der Firma Richard Brink schützen Dachflächen, Details sowie Fassaden zuverlässig und setzen zudem optische Akzente. Maßanfertigungen auf Kundenwunsch und durchdachte Montagesysteme erleichtern darüber hinaus den Einbau und mögliche Überprüfungen. Vom gewohnt hohen Qualitätsstandard der Produkte „Made in Germany“ können sich die Besucher am 120 Quadratmeter großen Messestand 8.303 in Halle 8 überzeugen.

Clip und fertig

Neben ihren langerprobten Systemlösungen wartet der Metallwarenhersteller auch mit einigen Neuerungen auf. Dazu zählt unter anderem das Stichkanal-System Subterra aus Aluminium. Dieses System gehört zu den ersten revisionierbaren Stichkanälen mit Adapter auf dem Markt. Über diesen Adapter mit integriertem Schmutzfang erfolgt der Anschluss an einer vorperforierten Ausbruch-Stelle der jeweiligen Dränagerinne, beispielsweise des Modells Stabile in Sonderbauform. Dank des Clip-Systems lassen sich die einzelnen Segmente ganz einfach zusammenbauen und beliebig variieren und verlängern. 90°-Ecken, aus denen durch Teilung zwei 45°-Ecken werden und 30°-Ecken, die durch Teilung zu zwei 15°-Ecken werden, ermöglichen den einfachen Richtungswechsel des Systems. Am Stichkanal angeschlossene Kontrollschächte ermöglichen außerdem eine unkomplizierte Prüfung bei schnellem Zugang.

Die Firma Richard Brink freut sich auf den fachlichen Austausch mit den Besuchern vor Ort und gibt gerne Auskunft zu den Möglichkeiten und Vorteilen ihrer Systemlösungen rund ums Dach.